Buchen E-Mail Hotline

Statements

  • Alle
  • personenanzahl, ALBIJOU Gastgeber
  • fa-users, ALBIJOU Gäste
  • fa-handshake, ALBIJOU Partner
  • personenanzahl, ALBIJOU Nachbaren

Michela Caldana Mathieu

Für uns Einheimische ist Albinen ein kleines Paradies und ein lebenswerter Ort. Engagiert, innovativ, vielseitig, freundlich und immer zu Besonderem bereit: Das ist Albinen. Und ALBIJOU gehört dazu. Es soll Gäste aus Nah und Fern dafür begeistern. Wunderschöne, erholsame Ferien kann man hier in einer ruhigen Natur verbringen. Man kann sich entspannen, aber auch von einem grossen Sport- und Freizeitangebot Gebrauch machen. Und diverse kulturelle und musikalische Anlässe bringen Einheimische sowie Gäste in Kontakt miteinander. Als Leiterin des Dorfladens kenne ich hier alle und als Gemeindevizepräsidentin habe ich das Projekt von Anfang an begleitet. Nach fast zwei Jahren Planung und Aufbau ist jetzt die Zeit reif für den betrieblichen Start. – Auf ein gutes Gelingen und ein erfolgreiches Projekt!

Amina Clénin & Severin Hermann

Ein wichtiges Ziel unseres Jungunternehmens ist es, das Dorf zu beleben und die bestehenden Strukturen (Kultur, Natur, Angebote, etc.) zu fördern bzw. zu erhalten. Um dies zu erreichen, braucht es viel Engagement von jedem einzelnen - insbesondere braucht es Menschen vor Ort (Einheimische und Gäste), welche mithelfen das Dorf zu beleben. ALBIJOU bringt genau diesen Ansatz mit sich: miteinander, füreinander, Menschen vernetzen mit diversen Angeboten für verschiedene Bedürfnisse. Wir als Arbignon AG freuen uns auf die Partnerschaft mit ALBIJOU, da wir ein grosses Potential darin sehen und überzeugt sind, dass dies ein nachhaltiger und somit sinnvoller Weg ist, die Zukunft von Albinen aktiv mitzugestalten.

Theres Hermann

Meine Liebe hat mich vor 40 Jahren hier in das wunderschöne Dorf Albinen gebracht. Zusammen mit meinem Mann Walter haben wir 1979 die Hauswartsarbeit vom Ferienhaus ALBINA hier im Dorf übernommen. Ich war begeistert von der Arbeit und schnell waren Vermietungen von den Eigentums-Wohnungen im Ferienhaus ALBINA an Feriengäste meine «Traumarbeit». Ich konnte meine Begeisterung von dem sonnenverwöhnten Dorf vielen Gästen weitergeben. Mittlerweile sind es Gäste aus der ganzen Welt, die das Glück hatten unser einzigartiges Dorf zu geniessen. Es ist für uns die grösste Freude, jedes Jahr unzählige Stammgäste zu begrüssen. Ich war vom Projekt ALBIJOU sofort begeistert und teilte meine Erfahrungen gerne mit ALBIJOU. Für uns ist das absolut keine Konkurrenz – im Gegenteil: Mit ALBIJOU können vermehrt Feriengäste unser idyllisches Dorf erleben und geniessen.  

Familie Schneider, Emmental

Seit fast 20 Jahren kommen wir mehr oder weniger regelmässig nach Albinen und haben bisher immer im Häuschen unserer Freunde übernachten dürfen. Es liegt mitten im wunderbaren alten Dorfkern, der das Dorf Albinen unter anderem so einzigartig macht. Die ruhige und sonnige Lage, mitten in den Walliser Bergen macht Albinen zum idealen Erholungsort – fernab vom Leukerbader Tourismus und doch nah an den Annehmlichkeiten, die der Ferienort mit sich bringt. Glücklicherweise hat Albinen Einwohner und eine Gemeinde, die verstanden haben, dass sich dieses Dorf und seine Identität nur erhalten lässt, wenn innovative Lösungen herbeigeführt werden. ALBIJOU ist eine grosse Chance, die angebotenen Wohnungen und Ferienhäuser besser auszulasten und ein wirtschaftliches Standbein auszubauen, das hoffentlich Besucher bringt, die die Region und insbesondere Albinen so schätzen wie wir dies tun. Wir wünschen dem Projektteam, dem Dorf und seinen Einwohnern viel Erfolg!

Helge, Valerie & Heinz (vlnr)

Es macht Spass für dieses Projekt zu arbeiten. Albinen ist einzigartig und die Leute sind sich dessen auch bewusst. Diese Wertschätzung spürt man. Und die Wohnbauinitiative zeigt, dass man hier auch bereit ist, Neues zu wagen um diesen wunderbaren Ort am Leben zu erhalten. Diese Ausgangslage ist ideal für ALBIJOU und für uns in Konzeption und Begleitung der Umsetzung sehr motivierend. 

Armin Blasbichler

Nach dem Konzept eines «verstreuten Hotels» macht ALBIJOU sich zum Auftrag, das historische Haufendorf Albinen in ein authentisches Freilufthabitat für Feriengäste zu verwandeln. Durch qualitative und umsichtige Eingriffe sowie einem massgeschneiderten Freizeit- und Dienstleistungsangebot soll der zum Teil leerstehenden und nicht ausgelastete Bausubstanz nachhaltig neues Leben eingehaucht werden. Erfahrungen von vergleichbaren Initiativen haben gezeigt, dass dies nur gelingen kann, wenn örtliche Politik, private Besitzer und Projektinitiatoren an der gemeinsam entwickelten Vision festhalten. Mein kürzlicher Aufenthalt im ALBIJOU Albinen hat mich in der Überzeugung bestärkt, dass das Vorhaben gelingen wird.